Reisen buchen im Internet

Niemals war Urlaub so einfach zu buchen wie heute. Aber niemals war es auch so schwer das richtige Angebot zu finden. Musste der Reisende früher ins Reisebüro an der Ecke oder sich Monate vorher einen Katalog zusenden lassen, so kann er all das heute problemlos von zu Hause aus erledigen. Ob per Notebook, Tablet-PC oder Smartphone – das Internet trägt jeden problemlos ans andere Ende der Welt. Das Urlaubsziel in der Rhön kann genauso begutachtet werden wie die Teeplantage bei Darjeeling. Ein Blick auf den Broadway in New York ist ebenso möglich wie auf Big Ben in London. Sehenswürdigkeiten gibt es rund um den Globus und alle sind sie im Internet zu finden.

So faszinierend das Internet mit all seinen Informationsmöglichkeiten auch ist, so vorsichtig sollte der Reisende bei der Wahl seines online Angebotes sein. Denn natürlich hat das Netz seine Tücken. Wichtig zunächst: Jeder sollte im ersten Schritt durch das Netz streifen und per Suchmaschine sein Wunschziel, vor allem aber auch seine gewünschte Leistung eingeben. So kann jeder ein Gefühl für das Reiseziel und die verfügbaren Angebote erhalten. Die Leistungen der Reiseveranstalter sind dabei meist extrem unterschiedlich, weshalb auch die Preise oftmals weit auseinander liegen. Ein genauer Blick wird schnell ergeben, ob die jeweiligen Angebote tatsächlich vergleichbar sind. Außerdem bietet sich an, direkte Vergleichsportale zu nutzen. Diese haben Zugriff auf Tausende Angebote und offenbaren nach einigen einfachen Klicks schnell enorme Differenzen mit Blick auf Leistung und Kosten.

Auch bei der Betrachtung von Ferienwohnungen und Ferienhäusern bietet sich eine umfangreiche Internetrecherche an. Oftmals reicht die Kombination „Ferienwohnung & Ort“ als Eingabe bei Google bereits aus, um eine Reihe interessanter Angebote zu erhalten. Doch die Frage ist: Lassen sich die Mehrkosten der Provision, die durch die professionellen Anbieter entstehen, nicht doch umgehen? Auch hier bietet das Internet eine vielfältige Möglichkeit der Recherche und des Vergleichs. Somit ist es oftmals sogar günstiger über den deutschen Veranstalter zu buchen als direkt mit dem Vermieter einig zu werden. Der Grund ist der Rabatt, den der Veranstalter durch sein großes Buchungskontingent erhält. Zusätzlich unterliegt der deutsche Reiseveranstalter auch der deutschen Rechtsprechung, was dem Reisenden bei Streitigkeiten zugute kommen kann. Also auch hier genau hinschauen und abwägen.

Da die Buchung von Reisebausteinen – vom Flug, über das Hotel bis hin zum Mietwagen – via Internet enorm an Bedeutung gewonnen hat, bieten inzwischen alle gängigen Reiseveranstalter und Portale diesen Service an. Hierbei sind die deutschen Unternehmen gesetzlich verpflichtet einen Sicherungsschein auszustellen. Somit hat der Reisende mit seiner Buchung auch keine Probleme, wenn der Veranstalter in Konkurs geht. Ganz im Gegenteil: Diese Scheine sichern die Kundschaft ab und sorgen dafür, dass niemand auf einem Flughafen am anderen Ende der Welt ohne Aussicht auf einen kostenlosen Rückflug sitzen bleiben muss.

Mit Blick auf die Bezahlung von Reisen im Internet ist freilich ein differenziertes Vorgehen sinnvoll. Reisende sollten sehr genau darauf achten, ob und wann sie die Reise bezahlen müssen und wann sie die Reiseunterlagen erhalten. Vor allem bei kleinen, unbekannten Anbietern ist es ratsam, zunächst mit einer Anzahlung zu agieren und dann innerhalb der vorgegebenen Frist den Rest zu zahlen. Gibt es während oder nach der Reise Probleme mit dem Veranstalter, weil der Service nicht stimmt, das bestellte Zimmer schlecht oder gar nicht verfügbar war, haben viele Unternehmen inzwischen Schiedsstellen eingerichtet, um auftretende Fragen schon vor Ort schnell und unkompliziert zu klären.

Doch Probleme sind eher die Ausnahme. In den überwiegenden Fällen ist die Reise ein voller Erfolg. Wer reist, so heißt es, hat etwas zu erzählen. Und nicht nur das. Reisen bildet. Denn wer einmal auf dem Roten Platz in Moskau oder an der Großen Mauer in China gestanden, wer die Riesenschildkröten auf Galapagos gesehen hat, den wird es immer wieder hinausziehen in die weite Welt. Und mit dem Internet wird dies im Handumdrehen möglich.

 

You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply

*